Herzlich willkommen!

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Willkommen in Unterrabnitz! > Frühmittelalter > Bäuerliche Gerätschaften und Mobiliar

Bäuerliche Gerätschaften und Mobiliar

Neben den bereits angeführten Werkzeugen zur Holzbearbeitung kannte man eine ganze Reihe von Gerätschaften für Haushalt und Landwirtschaft. Zum Bestellen der Ackerflächen verwendete man den Pflug, der bereits eine eiserne Pflugschar aufweisen konnte. Die frisch gepflügten Erdschollen wurden mit Eggen aus Holz zerkleinert. Zum Ernten setzte man Sicheln und Sensen ein, Zum Einbringen von Heu kamen Gabeln aus Holz zum Einsatz. Um das Getreide aus den Ähren zu schlagen und von der Spreu zu trennen, nutzte man Dreschflegel und Worfelkörbe.


Körbe in unterschiedlichsten Formen und Materialien spielten überhaupt eine sehr wichtige Rolle in der Landwirtschaft. Zur Ölgewinnung gab es kleine Ölpressen aus Holz, Getreide wurde mit Steinmühlen zu Mehl verarbeitet. Aus Ton gebrannte Keramikgefäße waren sowohl zum Kochen, als auch zum Lagern von Lebensmitteln sehr wichtig. Daneben gab es noch viele weitere Gerätschaften aus Holz, wie Kübel, Fässer, Tröge, Truhen, Bettgestelle, Schneidbretter, Löffel, Schüsseln, Schalen und Teller. Letztere wurden oft bereits auf einer Wippdrehbank gedrechselt.

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login

cheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoessac longchamp pas chergucci outlet